Zum Hauptinhalt springen

Botanikaktivitäten

Herbstliche Gehölzerkundung am Schloss Dellwig, vom 16.10.10

< Text von Stefan Helmer >

Unter dem Motto „Bunt sind schon die Wälder“ ging es am 16.10.10 um 14 Uhr unter der Leitung von Guido Bennen auf zu einer Gehölzerkundung rund um das Schloss Dellwig. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, allerdings hielt uns der feine Sprühregen nicht davon ab, Blätter zu sammeln und anhand ihrer Merkmale die Baumart zu bestimmen, zu lernen wie die Rinde von Bäumen als Bestimmungsmerkmal dienen kann und viele Fragen rund um die Angepasstheit von höheren Pflanzen in der Runde von 12 Leuten zu beantworten. Zum Beispiel ist den Teilnehmern jetzt im Detail bewusst, warum viele Baumarten im Winter ihre Blätter abwerfen oder wieso sich diese im Herbst so bunt verfärben.

An Baumarten wurden die Stiel- und Traubeneiche, die Rot- und Hainbuche, Berg- und Spitzahorn, Erle, Pappel, Platane, Ulme, Esche, Kastanie und einige mehr ausgemacht. Also eine größere Vielfalt als man auf den ersten Blick vielleicht vermutet.

Schön anzusehen waren auch der Ginkgo-Baum mit seinen charakteristischen Blättern und eine große Magnolie.

Nebenher wurden natürlich auch noch weitere Naturbeobachtungen gemacht. Eine Gruppe fliegender Kanadagänse, zwei Mäusebussarde und ein kreisender Habicht gehörten dazu.

Wir freuen uns auf eine eventuelle Wiederholung einer derartigen Exkursion ins Freie.

Im Namen aller Teilnehmer vielen Dank an Guido Bennen!

Schloss Dellwig
Guido erklärt
Herbstlaub
Erklärung zur Kastanie
Magnolie
Natur zum Anfassen
Vergleich Stiel-u. Traubeneiche
Magnolie
Natur zum Anfassen
Vergleich Stiel-u. Traubeneiche
Herbstlaub
Guido erklärt
Schloss Dellwig
Erklärung zur Kastanie