Zum Hauptinhalt springen

Garten AG

Apfelfest im NABU Garten

Apfelfest am 17.09.2017

Bereits zum zweiten Mal gab es in der in der Gartenanlage Dortmund Nord e.V. ein Apfelfest in Kooperation mit dem NABU-Dortmund. In den Vormittagsstunden hatten die Gartenpächter bereits tatkräftig Schubkarren voller Äpfel auf der Apfelwiese der Gartenanlage geerntet. Diese Äpfel wurden dann in Teamarbeit klein geschnippelt und gemeinsam mit Klaus Horn vom NABU Dortmund zu frisch gepressten Apfelsaft verarbeitet und selbstverständlich sofort verkostet.
Die Waldpädagogin Andrea Hirsch war mit dem Waldmobil vor Ort. Gemeinsam mit Klaus-Dieter Lemm hatte sie eine Schubkarre mit frischen Kompost von der Kompostranch der Gartenanlage geholt. Die Kinder haben mit sehr viel Interesse und Spaß darin die vielen Regenwürmer, Tausendfüßer und  Asseln gesucht und unter dem Mikroskop angeschaut. Immer wieder haben sie sich von Andrea sagen lassen, welche es sind und welche wichtige Funktion sie im Boden haben. So haben sie spielend gelernt, den Gartenboden wertzuschätzen. 

Der NABU-Garten hatte seine Gartenpforte geöffnet und die Besucher ließen sich von Klaus-Dieter Lemm und Guido Bennen gern in die interessante Welt des naturnahen Gärtnerns und die Biodiversität eines Kleingartens entführen.
Wer dann Hunger bekam, konnte sich dann im Vereinsheim mit türkischen Spezialitäten oder frischgebackenem Kuchen der Gartenpächterinnen verwöhnen lassen.

In diesem Jahr waren es insgesamt weniger Besucher als im letzten Jahr. Das war sicherlich  wetterbedingt. Die drohenden Gewitterwolken hingen den ganzen Tag über der Gartenanlage. Aber zum Glück hat es erst am Abend gewittert, als bereits alles wieder eingepackt war.

 Text + Fotos: Brigitte Bornmann-Lemm