Zum Hauptinhalt springen

Garten AG

Garten-AG Infotage zum Insektensommer am 03.06. und am 05.08.2018

Text und Fotos: Brigitte Bornmann-Lemm

Die vom NABU organisierte Mittmach-Aktion „Insektensommer“ fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Langjährige Untersuchungen des Krefelder Entomologischen Vereins (http://www.entomologica.org/ ) haben in den letzten Jahren ergeben, dass die Biomasse der Fluginsekten in den letzten 30 Jahren mehr als 75% Verlust aufweist. Und diese Zählungen fanden zumeist auch noch in Naturschutzgebieten statt. 

Aufgrund dieser alarmierenden Situation hat der NABU beschlossen, eine bundesweite Mittmach-Aktion zu starten, um auf die enorme Bedeutung von Insekten hinzuweisen. Da zu unterschiedlichen Jahreszeiten auch unterschiedliche Insekten zu finden sind, gab es zwei Zähltermine mit jeweils zehn Tagen Dauer. Der erste Termin war von 01. bis 10.Juni und der zweite Termin war vom 03. bis 12.August 2018. 

Insekten sind die artenreichste Tierklasse weltweit. Weit mehr als 1 Million Arten sind bekannt, davon allein etwa 30.000 in Deutschland. Selbst Experten können diese nicht alle auseinanderhalten. Auch sie beschränken zwangsläufig mit der genaueren Kenntnis bestimmter Artengruppen. Neulinge sind hier zu Anfang also meist völlig überfordert. Daher gibt es für die Mittmach-Aktion für beide Zeiträume jeweils eine Liste von acht Arten, die im Feld leicht zu erkennen sind. Im Juni waren es Tagpfauenauge, Admiral, Steinhummel, Hain-Schwebfliege, Asiatischer Marienkäfer, Blutzikade, Florfliege und Lederwanze. Jetzt im August waren es Schwalbenschwanz, Kleiner Fuchs, Ackerhummel, Holzbiene, Siebenpunkt-Marienkäfer, Grünes Heupferd, Blaugrüne Mosaikjungfer und die Streifenwanze. Der NABU-„Insektensommer“ und Naturgucker.de arbeiten eng zusammen. Daher können weitere Insektenfunde bei Naturgucker.de direkt für das entsprechende Gebiet eingegeben werden. Und das auch noch nach dem Zählzeitraum.

Die Garten-AG des NABU-Dortmund hat jeweils zu Beginn der Zähltermine einen ganztägigen Informationstag im NABU-Garten an der Eberstraße angeboten. Die Presse war ebenfalls anwesend und hat die Aktion mit informativen Artikeln unterstützt.
Das schöne Wetter am 03. Juni hatte knapp 50 Insektenarten im Garten ergeben. Wobei die Bodenlebewesen nicht gezählt wurden. Am zweiten Termin am 03. August lag die Zahl bei knapp 30 Arten. Ob diese geringere Zahl der Jahreszeit oder der langen Dürreperiode geschuldet ist, lässt sich nicht genau definieren. Im August mit tagelang 35° Celsius und wolkenlosen Himmel ließ sich beispielsweise kein einziger Käfer finden. Auch die Zahl der Schmetterlinge war geringer. Dass die Zahl der Wildbienen-Arten kleiner war, lag an der Jahreszeit.

Die von der Garten-AG in den letzten Jahren regelmäßig durchgeführten Zählungen sind bei Naturgucker.de / NABU Dortmund Naturgarten und Umgebung hinterlegt. 


Die beiden Zähllisten sind hier als PDF zu finden:

PDF_03.Juni
PDF_05.August

Ackerhummel an Gold Fetthenne
Breitstirnblasenkopffliege
Erdwanzenfliege an Rose
Feuerwanze
gemeine Zwiebelschwebfliege
Grabwespe mit Beute
Keulenschwebfliege auf grossem Wiesenknopf
Löcherbiene auf Färberkamille
Möndcheneulen Raupe an Leinkraut
Möndcheneule an Samenstand Raue Nelke
Rote Gartenameise mit Beute
Streifenwanze auf Samenstand Pastinake
Totenkopf Schwebfliege
Trauer Rosenkäfer
unbestimmte Fliege auf Sterndolde
Pillenwespe