Zum Hauptinhalt springen

Projekte und Berichte der NABU Kids

Lumbricus zum Thema „Lärm"

Wie jedes Jahr besuchte uns der Lumbricus, der Umweltbus von der NUA am letzten Tag der Sommerferien. Dieses Jahr hatten wir das Thema „Lärm“. Regina von Oldenburg erzählte uns an diesem heißen Tag im kühlen Schatten vieles über Gebärdensprache, Laute zur Kommunikation  schöne und schädliche Geräusche im Alltag. Dann eilten wir ausgerüstet mit Lärmpegelmessgeräten in Kleingruppen in die Umgebung um herauszufinden, wo es laut ist und wo es angenehm leise ist. Auf der Autobahnbrücke erreichten wir Werte von 98dz. Im Wald dagegen war es bei 10 dz sehr leise. Die Kinder wurden zu Lärmforschern und hatten dabei viel Spaß. Viele Eltern luden sich auf ihren Wunsch hin eine App zum Lärm messen herunter um das häusliche Umfeld auch untersuchen zu können.