Zum Hauptinhalt springen

Projekte und Berichte der NABU Kids

Sonderführung durch den Dortmunder Zoo am 10.12.17

Statt  in einem warmen Raum eine Weihnachtsfeier zu veranstalten, machten sich die NABU Kids bei Schnee und Kälte in den Zoo auf. Sie hatten für einige Tiere Geschenke im Gepäck. Marcel von der Zooschule führte uns zu den verschiedenen Gehegen. Er wusste zu jedem Tier eine spannende Geschichte zu erzählen und kannte alle mit Namen. Wir durften zuerst die Trampeltiere füttern. Dilara und Merle waren sehr verzückt über unsere Mitbringsel. Ihnen machte das Wetter gar nichts aus. Weiter ging es an den Stachelschweinen vorbei zu den Orang-Utans. Toba und Tao tauschten mit Marcel Papierschnipsel  gegen eine Belohnung. Walter, das beeindruckende Männchen, beobachtete dabei alles genau und bekam auch seinen Anteil. Dann besuchten wir das Faultier Julian. Er turnte für seine Gattung erstaunlich behände über unseren Köpfen herum. Glücklicherweise fiel er keinem von uns auf den Kopf. Den Abschluss bildeten die Erdmännchen. Für sie hatten wir Leckereien in Papiertüten und Papprollen vorbereitet. Nach der Geschenkübergabe packten die kleinen Mangusten begeistert unsere Weihnachtsgeschenke aus. Zwischendurch mussten sie sich aber immer wieder unter der Rotlichtlampe aufwärmen, weil der herab rieselnde Schnee und der kalte Wind die kleinen Tiere zum Zittern brachte.

Alle NABU Kids waren sich zum Schluss einig: Jemand anderem eine Freude machen ist mindestens so schön wie selber etwas geschenkt zu bekommen!