Zum Hauptinhalt springen

Lütgendortmund

Kleiner Strauch mit großer Wirkung

Kleiner Strauch mit großer Wirkung

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe NABUs und Naturliebhaber,

als meine Frau in unserem Hausgarten den etwas in die Jahre gekommenen Sommerflieder oder auch Schmetterlingsstrauch genannt im Frühjahr kräftig herunter geschnitten hatte, habe ich ein wenig skeptisch zugeschaut. Ob dieser sich wohl wieder erholt? Er hat sich zum Erstaunen hervorragend erholt und zeigt noch zum Herbstanfang volle duftende lila Blütendolden. Zur unserer Freude laben sich dort an den Nektar spendenden Blüten zurzeit, eine niemals am Strauch beobachtete Fülle von Schmetterlingen. Allen voran Admirale,Tagpfauenaugen,C-Falter, Distelfalter und Kohlweißlinge. Die Vielfalt, Faszination und Farben welche sie zur Schau stellten, begeisterten stets von Neuem. Natürlich auch Bienen, Schwebfliegen u.a. Ich habe mal wieder genau hingeschaut und mit fotografischer Geduld und Freude diese kleine Welt so gut möglich im Bild festgehalten. Ach ja – da war ja noch die Herbstbotin Gartenkreuzspinne. Geschickt zog sie an verblühten Rispen ein Fadennetz. Schnell hatte sich eine unvorsichtige Fliege darin verfangen und diente der Spinne als willkommene Nahrung. Aber bitte sehen Sie doch selbst. Nebenbei bemerkt: Auch auf Brachflächen mit  Schmetterlingssträuchern gibt es momentan noch Schmetterlinge und andere Insekten zu sehen.

Bleiben Sie weiterhin gesund und naturverbunden. Auf einen wunderbaren Herbst mit schönen Beobachtungen grüßt Sie herzlichst Ihr

Felix Ostermann

 

Text und Fotos: Felix Ostermann