Zum Hauptinhalt springen

Lütgendortmund

LÜDO-Exkursion zum Kemnader Stausee

< Text und Fotos : Felix Ostermann >

Hoch motiviert durch die Sichtung einer " Trauerente " durch Brigitte und Klaus Horn am Stausee Kemnade in Bochum, trafen sich am Sonntag den 12. Februar 2012 sieben Lüdo Ornis um 9:00 Uhr bei den Ostermanns, um den aus dem hohen Norden stammenden Wasservogel - welcher bei uns ein äußerst seltener Wintergast ist , auch zu sehen. Nach kurzer Fahrt zum Stausee wurden erst einmal die eisfreien Stellen der Vorteiche intensiv mit dem Fernglas abgesucht. Doch nirgendwo war die sonst bei uns nur an der Nord -und Ostseeküste überwinternde Tauchente zu sehen. Selbst an der kleinen eisfreien Fläche unterhalb der Wehrbrücke, dort wo der offene Zufluss des Ölbachs aus dem Klärwerk mündet, wo viele Wasservögel zugefüttert werden , war sie auch nicht zu entdecken. Etwas frustriert wurde der menschliche " Rückwärtsgang " eingeschaltet und nochmals intensiv der Ölbachzufluss abgesucht. War es Stefan oder  Klaus  welcher das Objekt ornithologischer Begierde zuerst entdeckte ? Egal - denn nun hatte sich das Ausharren bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gelohnt und alle Ornis waren begeistert. Gelassen ruhig - um wenig Energie zu verbrauchen, schwamm da ein wunderschöner schwarzer Trauerentenerpel mit dem auffallenden gelben Schnabelfleck sowie mit dem ebenso auffallenden Höcker an der Schnabelbasis , fast direkt auf den Beobachtungspunkt und auf die fotografierenden Ornis zu. Natürlich wurden auch noch weitere interessante Vogelarten bis zum Mittag beobachtet. Durchgefroren und auch etwas hungrig wurde anschließend die nahe Gaststätte " Zum Möwennest " aufgesucht. Auf der Rückfahrt besorgten Rose und Martin noch Torte und ein schöner Tag endete bei Kaffeeklatsch und schon nostalgischen Erinnerungen an alte Zeiten bei den Ostermanns



Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4
Foto 5
Foto 6
Foto 7
Foto 8