Das Flotabecken in Deusen

Im Jahr 2015 hat der NABU Dortmund das renaturierte ehemalige Flotationsbecken für Kohleschlämme in Deusen von der RAG-Montan Immobilien gekauft und zur langfristigen Sicherung in die NABU-Stiftung Naturerbe Dortmund eingebracht. Das etwa einen Hektar große Gewässer ist von Gebüsch- und Wiesenflächen umgeben, was zusammen etwa 4,6 ha ergibt.

Die AG Flotabecken des NABU Dortmund hat sich zum Ziel gesetzt, dieses wichtige Biotop im Grünzug entlang der renaturierten Emscher durch gezielte Pflegemaßnahmen ökologisch aufzuwerten und eine vielfältige Biotopstruktur zu erhalten bzw. zu schaffen. Bei der Renaturierung angepflanzte Gehölze und die Kanadische Goldrute haben sich mittlerweile stark ausgebreitet und die ehemals artenreichen Ruderalfluren und Wiesenflächen fast gänzlich verdrängt. Um die weitere Ausbreitung zu verhindern, werden die Bestände der Goldrute gemäht und das Mähgut zu großen Komposthaufen aufgeschichtet, die hoffentlich in Zukunft der Ringelnatter zur Eiablage dienen werden. Durch Gehölzschnittmaßnahmen  werden unter anderem zugewucherte Wildrosen, Weißdorne, Pfaffenhütchen und andere Vogelnährgehölze wieder freigestellt und Benjeshecken gebaut, um Kleinvögeln und anderen Tieren Schutz zu bieten. Den von Besuchern hinterlassenen Unrat im Gebiet sammeln die ehrenamtlichen Naturschützer ebenfalls regelmäßig ab. Pflanzen- und Tierbeobachtungen werden dokumentiert und sollen zur Bewertung und Weiterentwicklung der Biotoppflegemaßnahmen dienen.

Termine dazu werden im NABU Programm und per Rundmail angekündigt. Wer Interesse hat bei diesen wichtigen Biotoppflegeeinsätzen mitzuhelfen und in den Mailverteiler aufgenommen werden möchte, bitte bei mir melden.

Nachrichten und Berichte

Bei frostigem, schönen Winterwetter trafen sich am Samstag den 17.Februar 2018 zwölf begeisterte  Biotoppfleger/innen auf dem Flotabecken in Dortmund…

Neunter diesjähriger Biotoppflegeeinsatz auf dem Flotabecken Do Deusen 

Am Samstag den 26.08.2017 trafen sich sechs Aktive nach der Sommerpause bei…