Zum Hauptinhalt springen

Vorfrühling im Dellwiger Bachtal

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe NABUs und Naturliebhaber,

ist der diesjährige Winter vorbei – oder gibt er noch einmal  ein kurzes Gastspiel? Die Natur ist unberechenbar. Davon zeugen auch die ungewöhnlich erhöhten und warmen Temperaturen in den letzten Tagen des Monats Februar. Kalendarisch ist Frühlingsanfang erst am 20.März. Doch überall ist das Naturerwachen sichtbar und auch hörbar! Also auf geht’s mal wieder mit Fernglas und Kamera in und um das schöne Naturschutzgebiet Dellwiger Bachtal bei Lütgendortmund. Im Park um das Dellwiger Wasserschloss zeigen sich Schneeglöckchen und Krokusse. Heckenbraunelle und Kohlmeise tragen noch etwas zaghaft kurze Frühlingsgesänge vor. Die Amsel sammelt Nistmaterial für ein Nest. Blaumeise und Kleiber sind auf der Suche nach geeigneten Bruthöhlen und inspizieren auch die NABU Nisthilfen an Bäumen im und am Schlosspark. Flügelschlagend und nickschwimmend umkreist auf dem Schlossteich ein Stockentenerpel mehrmals eine weibliche Ente. Schließlich drückt er diese unter Wasser und es erfolgt die Kopulation. Eine einzelne Bläßralle schaut vom Uferrand dem Geschehen zu. Am Bachverlauf auf der Mäanderstrecke lässt sich kurz die Wasseramsel beobachten. Eine Sumpfmeise hat an der Saumhecke des Baches ein Insekt erbeutet. Im nahen sogenannten Waldstück  Mühlenholz trommelt der Buntspecht in kurzen Abständen gegen einen morschen Ast. Ein Eichelhäher macht sich durch mehrmalige rätschende Warnrufe bemerkbar und unterbricht das Gurren der balzenden Ringeltauben. Ein Eichhörnchen labt sich am wiedergefundenen Wintervorrat. Am nahen Teich sitzt der Eisvogel an und späht auf die Wasseroberfläche. Über der anschließenden und ausgedehnten Feldflur rüttelt ein Turmfalke. Ein Mäusebussard zieht spiralförmig einige Kreise im blauen und wolkenlosen Luftraum. Es gibt viel zu beobachten an diesem sonnigen Vorfrühlingstag.

Liebe Mitmenschen und Naturliebhaber, wie auch immer und wo auch immer: Genießen Sie Ihre Beobachtungen und lassen sich - wenn möglich reichlich Zeit dabei! Dann wird ein stimmungsvoller und ausgedehnter Naturspaziergang zur entspannenden Erlebnistour in dieser angespannten Zeit. Bleiben Sie gesund und naturverbunden. Mit besten Grüßen herzlichst,

Ihr Felix Ostermann

 

Text und Fotos : Felix Ostermann